A dream. A romance. A love. In Words. I think you prefer when the world "together" means not "a million," but just two.

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Poems to Louis
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


I was one of the insatiables. The ones you'd always find sitting closest to the screen. Why do we sit so close? Maybe it was because we wanted to receive the images first. When they were still new, still fresh. Before they cleared the hurdles of the rows behind us. Before they'd been relayed back from row to row, spectator to spectator; until worn out, secondhand, the size of a postage stamp, it returned to the projectionist's cabin. Maybe, too, the screen was really a screen. It screened us... from the world.

http://myblog.de/poems.to.louis

Gratis bloggen bei
myblog.de





Melancholie

Die Einsamkeit frisst mich auf, heute.
4.5.08 00:50


Werbung


This fucking loneliness kills me

Diese scheiß Einsamkeit bringt mich nochmal um.
Ich mag nicht für immer allein sein.

Diese eine Nacht, hat mir gezeigt, wie allein ich doch bin.
Nicht, dass es nicht schön war.
Es war wunderbar, aber am Morgen ist eben alles wieder vorbei. Und das war auch gut so.

Denn Dinge, die so beginnen, von denen will ich nicht, dass sie andauern. Ich weiß doch selbst nicht was ich will.

Ich will nicht allein sein. Wärme spüren, geben, erhalten.
Vertrauen, Nähe und dieser ganze peinliche Verliebtenkram.

Ein verrückter One-Night-Stand, der mir zeigt, wie allein ich doch tatsächlich bin.
19.5.08 00:49


Waste Love ... Fuck Life ...

Und eigentlich ist das Leben doch immer wieder die gleiche Arsch-Veranstaltung. Als ob es jemals anders sein sollte.

Verdammt.

Als ob es jemals anders sein würde ...

Fuck it ... so hab ich keine Lust!
29.5.08 01:18





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung